E1 von Göteborg zum Nordkap

98. Tag 3.8 22 von der Virvasshytta zur Bolnastua

Heute morgen mit 6 Grad und grauem Himmel, stürmischem Wind noch ungemütlicher. So langsam stelle ich mir die Sinnfrage dieser Wanderung. Ich will Freude und Spaß am wandern haben, anstrengend darf es ja sein aber das was hier seit Wochen an Bedingungen herrscht…

Mit den Hütten ist das Durchhalten möglich ansonsten wäre jetzt definitiv Schluss. Jeden Tag bei den Bedingungen im Zelt schlafen, das ginge über meine Kräfte.

Auf Grund des stürmischen Windes habe ich gestern schon beschlossen, das ich eine alternative Route durch ein Tal wähle und nicht auf 1000 Metern Höhe rumsteige. Die Route ist leider mit mit vielen Kilometern auf Straßen verbunden.

Matsch
Einzelner Fels
Vom Wasser gezeichnet

Nachdem auch noch 8km davon auf Teer waren, beschweren sich tatsächlich heute Abend meine Füße. Aber auch das geht vorbei. Zum Ausgleich zu gestern schüttet es gerade was der Himmel hergibt. Es hat unterm Tag nicht viel geregnet abet halt zum nass werden hats gereicht.

Heidi und ich sind auch heute Abend in einer Hütte und schmieden gerade Pläne für einen Ausflug mit dem Zug. Schauen wir mal was draus wird. Das Wetter wird auf jeden Fall nicht besser und morgen sind noch einmal Straßen kilometer angesagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s