E1 von Göteborg zum Nordkap

84. Tag 20.7.22 von der Slipsikstugan nach Klimpfläll

Gestern habe ich ganz vergessen zu schreiben

1500km

sind geschafft. Wenn ich daran denke wie lange ich schon unterwegs bin und jetzt dürfte es nochmal so weit sein. Es ist schon ein gewaltiges Unterfangen und bei der Planung am Schreibtisch war ich schon sehr optimistisch stelle ich fest.

Ich habe wirklich viele Berichte dazu gelesen, aber mitten drin zu stecken ist schon noch mal etwas anderes. Ob ich das wirklich schaffe, schauen wir mal. Die Strapazen sind auf jeden größer als gedacht.

Deshalb habe ich auch beschlossen heute einen kürzeren Tag einzulegen.

Morgen geht es als erstes steil bergauf, das wollte ich mir für heute nicht mehr zumuten. Wenn irgendwie möglich werde ich in nächster Zeit keine Etappe über 20km mehr laufen. Die Verhältnisse sind zu schwierig und ich muss mit meinen Kräften haushalten.

Wetter, na ja! Fast kein Regen und mal ein ausgetretener Weg, also deutlich entspannter als gestern. Heute morgen hat mir auch schon nichts mehr wehgetan, außer schwere Beine alles in Ordnung.

Heute morgen war nichts mit früh aufstehen. Alle Bewohner wollten ausschlafen umd so bin ich erst kurz vor zehn losmarschiert. Erstaunlicherweise habe ich trotz der fünf Leute in einem Raum gut geschlafen.

Unten im Tal liegt Klimpfjäll

der See aus nächster Nähe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s