Olavsweg

11. Tag

13. Juli

von Dyste nach Kapp ca. 24km

Gemütlicher Tagesanfang bei Sonnenschein und trockenen, warmen Aussichten. Den gestrigen langen Wandertag haben wir gut überstanden außer das Alfons jetzt 2 Blasen mehr hat durch den hohen Anteil an Teerstraßen. Aber er beißt sich tapfer durch.

Wir passieren einen uralten Baum

Wir wissen jetzt warum die großen Abstände zwischen den Gräbern nötig sind. Der Rasenmäher bei der Arbeit.

Danach kommt das Tagesziel in Sicht, der Mjosasee. Gigantische Landschaft.

Der Zeltplatz den wir eigentlich benutzten wollten bietet keine Zeltplätze. An der Rezeption wusste das junge Mädel erstmal überhaupt nicht was wir wollten. Wir sind dann in einer Pilgerherberge gelandet, besser gesagt in deren Garten. Denn es war schon keiner mehr anzutreffen bis wir angekommen sind. Telefonisch haben wir uns die Erlaubnis geholt hier unser Zelt aufstellen zu dürfen. Ein sehr idyllisches Fleckchen mit Wasser, Strom und Seezugang. Ein Bad war da natürlich drin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s