Goldsteig

29.8. 6. Tag von Lusen Schutzhaus nach Spiegelau

Die Nacht über hat uns das Geräusch des stetig fallenden Regens ununterbrochen begleitet und am Vormittag bleibt es uns erhalten

Trübe Aussichten

Wir haben uns daraufhin umentschieden.

Der Weg würde heute weiter über den Rachel, morgen dann großer Falkenstein und übermorgen Arber führen. Für diese Tage ist  hier aber Dauerregen angesagt. Wir haben keine Lust die höchsten Berge bei diesem Wetter zu erwandern. Deshalb führt uns die heutige Route ins Tal nach Spiegelau und morgen werden wir mit dem Zug nach Marktredwitz fahren und den Goldsteig von Nord nach Süd begehen. Soweit nördlich ist für die nächsten  Tage besseres Wetter angesagt.

Ansonsten sind uns henur zwei Wanderinnen begegnet. Unsere Regenkleidunghat ihre Feuertaufe bestanden und dicht gehalten. Mittags sind wir schon in Spiegelau einetroffen. Bei diesem Wetter brauchen wir keine Pausen.  De Ort selber  ist eine Enttäuschung. Er wirkt ein wenig herunter gekommen und es gibt nicht viel zu sehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s