Goldsteig

24.8. 1. Tag von Passau nach Hauzenberg

Eine abwechslungsreiche Strecke, mit knapp 24km eine Etappe zum Eingewöhnen. Erst einmal müssen wir die Donau überqueren

Der Blick auf die Stadt von der gegenüber liegenden Seite

Dann müssen wir natürlich aus dem Fluss tal und dementsprechend geht es steil bergauf. Mit vollem Bauch bewegen wir uns noch etwas schwerfällig aber mit der Zeit wird es schon. Weißblauer Himmel und angenehme Temperaturen verspideales Wanderwetter.

Die Spinnweben, feucht vom Tau, fast ein wenig herbstlich
Der Weg wild und romantisch mit Klettereinlagen

Wir gelangen ins Flusstal der Erlau, auch sehenswert

Dann wechseln wir zum Staffelbach. Der darf sich noch ausbreiten in wild mäandrierenden Bögen, begleitet von sumpfigen Wiesen.

Da begleitet uns auch die aufgelöste Bahnlinie von Hauzenberg nach Passau.

Unter mehreren Brücken verläuft der Weg. Die schauen immer noch tip top aus.
Über lange Strecken schaut Abstützung der Trasse so aus. Das Holz wirkt nicht allzusehr verrottet.

Stetig bergan verläuft der Weg, sehr idyllisch und außer ein paar Radlern begegnet uns kein Mensch.

Die Fichten schauen fast alle so aus und die stehen scheinbar schon etliche Jahre so da. Inzwischen haben sich Laubbäume dazu gesellt. Es ist offensichtlich, der Wald wird zu einem Mischwald umgebaut.

Am Nachmittag erreichen wir Hauzenberg und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s