Schottland

6.9.19 von München nach Edingburgh

Ein Reisetag mit S-Bahn, Flugzeug und Tram.Am Flughafen habe ich mich mit zwei Cousinen, die in der sächsischen Schweiz und Freising beheimatet sind, getroffen. Gemeinsam übernachtein wir heute in Edingburgh, eine absolut sehenswerte Stadt .Die Tram vom Flughafen in die Innenstadt , sehr edel ausgestattet.Nach dem Bezug unserer Unterkunft sind wir gleich zu einem Stadtbummel aufgebrochen. Allein der Bahnhof ist schon ein eine Augeeide.Fußgängerampeln interessieren die betreffenden wenig bis gar nicht. Es wird nach rechts und links geschaut und dann gehts los, die Farbe der Ampeleganten? Uninteressant! Die Umstellung auf den Linksverkehr ist auch gewöhnungsbedürftig.Eine Kuriosität in der Fußgängerzone.Ein Tesla Laden zwischen einem Mutter Kind Geschäft und einem super noblen Modeladen.Die über der Altstadt herrschende Burg steht auf einem erloschenen Vulkan.Einer der berühmten Bars haben wir natürlich einen Besuch abgestattet.Beeindruckend, verschiedenste schottische und englische Biersorten und alle aus Zapfhähnen.Einmal von innenund von außen.Natürlich habe ich heute Fish and Chips gegessen, einmal wird allerdings reichen. Ziemlich fettige Angelegenheit!Von den Dudelsackspielern haben wir mehrere in der Altstadt angetroffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s