Maximiliansweg

10. Tag 9.7.19 von Eschenlohe zum Walchensee Nähe Walchensee

Ein ganz entspannter Tag. Nur 16km im Tal der Eschenlaine. Ein Flüsschen zumindest im Moment. In Eschenlohe ist vom Wasser gar nichts zu sehen. Scheinbar fließt es unter dem Kies durch.Da der Flußsich auch aus vielen Zuflüssen der Berge speist ist im Frühjahr bestimmt mehr los. Teilweise eine Klamm, ist der Weg ein wahres Naturschauspiel.Schon um 13 Uhr war ich am Campingplatz, der zu diesem Zeitpunkt natürlich Mittagspause hatte. Also machte ich es mir am Eingang gemütlich und wartete. Der Lohn ein Platz direkt am See. Ein kühler, aber trockener Tag ging damit entspannt zu Ende. Leider ist es einfach zu kalt zum Baden und der Badeanzug ist das einzige Teil das ich bis jetzt nicht benutzt habe. Ansonsten habe ich alles gebraucht und nichts zu viel geschleppt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s